In Kürze

­Komax ist eine global tätige Technologiegruppe, die auf Automatisierungslösungen für ausgewählte Prozesse insbesondere der Automobil- und Pharmaindustrie spezialisiert ist. Kernkompetenz ist die Mechatronik, d.h. das interdisziplinäre Zusammenspiel von Präzisions­mechanik, Elektronik und Informatik. Mit ihren innovativen und qualitativ hochstehenden Lösungen für die Kabelverarbeitung sowie für Anlagen zur Montage von Instrumenten für die Selbstmedikation unterstützt Komax wirtschaftliche und sichere Fertigungsabläufe insbesondere bei Auto mobilzulieferern und Pharmaunternehmen.

In Kürze

363.3 Mio.
Umsatz in CHF
+12.2%

EBIT-Marge
13.2%

Eigenkapitalquote
73.2%

29.2 Mio.
Nettoguthaben
in CHF

65%
Aussüttungsquote

3.2%
Dividendenrendite

Brief an die Aktionäre

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre
Ein wachstumsstarkes und sehr profitables Jahr liegt hinter uns. Der konsolidierte Umsatz der ­Komax Gruppe erhöhte sich auf CHF 363.3 Mio. (2013: CHF 324.0 Mio.). Zum Wachstum von 12.2% trugen Akquisitions­effekte 4.4% und Währungseinflüsse –1.7% bei. Das interne Wachstum betrug damit hohe 9.5%. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 11.1% und erreichte CHF 48.1 Mio. (2013: CHF 43.3 Mio.). Die operative Verantwortung für das Solargeschäft ging im Rahmen eines Management Buy-outs per 1. Oktober 2014 an das Management der Xcell Automation Inc. über. ­Komax hält vorläufig eine Minderheitsbeteiligung von 25%. Der Ergebnisbeitrag von ­Komax Solar ist daher in diesen Zahlen nicht enthalten.


DOWNLOAD PDF

Standorte

Die Komax Gruppe ist in allen wichtigen Produktions­zentren ihrer Kunden vertreten. Sie spürt den Puls der Industrie und entwickelt auf der Basis ihrer 40-jährigen Erfahrung bedarfsgerechte, hochwertige und innovative Automatisierungslösungen für lokale Bedürfnisse in globalen Märkten.


Komax produziert in Europa, Nord- und Südamerika, Asien sowie in Afrika und erbringt über Tochter-gesellschaften und unabhängige Vertretungen Verkaufs- und Serviceunterstützung in rund 60 Ländern.

Standorte

Nettoverkaufserlös
nach Regionen

Europa
49%

Asien
23%

Afrika
9%

Nord-/Südamerika
19%

Geschäftsmodell und Strategie

Das operative Geschäft der Komax Gruppe besteht aus den beiden Segmenten (Business Units) Komax Wire und Komax Medtech. Diese sind weitgehend autonom und als eigenständige Marken in verschiedenen Anwendungsgebieten und Märkten tätig:

  • Komax Wire bietet innovative Lösungen für sämtliche Anwendungen der Kabelverarbeitung sowie für die Prüfung von Kabelsätzen und von einbaufertigen Fahrzeugmodulen.
  • Komax Medtech entwickelt anspruchsvolle kundenspezifische Anlagen hauptsächlich für die Montage medizinischer Instrumente wie beispielsweise Insulinpens oder Spritzen.

Geschäftsmodell und Strategie

Umsatz
+12.2%

57.7 Mio.
EBITD in CHF
+9.7%

Anzahl
Mitarbeitende
1498

Verwaltungsrat

Leo Steiner (1943)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 1997, seit 2007 Präsident des Verwaltungsrats, gewählt bis 2015, Schweizer, wohnhaft in Steinhausen.

Daniel Hirschi (1956)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2005, seit 2014 Vizepräsident, gewählt bis 2015, Schweizer, wohnhaft in Biel, VR-Präsident der börsenkotierten Schaffner Holding AG, Luterbach, VR-Mitglied der börsenkotierten Gavazzi Holding AG, Steinhausen, sowie der privat gehaltenen Benninger AG, Uzwil.

Hans Caspar von der Crone (1957)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 1997, gewählt bis 2015, Schweizer, wohnhaft in Zürich, VR-Mitglied der Heineken Beverages Switzerland AG, Chur, und der Heineken Re AG, Zug, einer schweizerischen Tochtergesellschaft der Heineken-Gruppe.

Kurt Haerri (1962)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2012, gewählt bis 2015, Schweizer, wohnhaft in Birrwil.

Roland Siegwart (1959)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2013, gewählt bis 2015, Schweizer, wohnhaft in Schwyz.

David Dean (1959)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2014, gewählt bis 2015, Schweizer, wohnhaft in Meilen.




DOWNLOAD PDF

Gruppenleitung

Beat Kälin (1957)
Vorsitzender der Konzernleitung (CEO) seit 2007, bei Komax seit 2006, Schweizer, wohnhaft in Birmensdorf, Präsident des Verwaltungsrats der börsenkotierten Huber + Suhner AG, Pfäffikon (ZH).

Andreas Wolfisberg (1958)
Leiter Finanz- und Rechnungswesen (CFO) seit 1996, bei Komax seit 1991, Schweizer, wohnhaft in Adligenswil.

Matijas Meyer (1970)
Leiter Business Unit Wire seit 2010, bei Komax seit 2007, Schweizer, wohnhaft in Ebikon.

René Ronchetti (1968)
Leiter Business Unit Medtech und bei Komax seit 2012, Schweizer, wohnhaft in Murten.

Walter Nehls (1957)
Leiter der Business Unit Solar bis 30. September 2014, Deutscher, wohnhaft in Udligenswil.




DOWNLOAD PDF

Business Unit Wire

Komax Wire ist auf automatisierte, intelligente Lösungen für sämtliche Anwendungen der Kabelverarbeitung spezialisiert. Im Vordergrund stehen Prozesse wie das Messen, Schneiden, Abisolieren und Kontaktieren von Leitungen sowie das Bestücken von Steckergehäusen und die Prüfung von Kabelsätzen.


Komax Wire verzeichnete 2014 ein ausgezeichnetes Jahr mit einem beschleunigten Wachstum bei weiterhin hoher Profitabilität. Die EBIT-Marge lag unverändert im Zielbereich.

Business Unit Wire

Bestellungseingang
in CHF
302.6 Mio.

295.0 Mio.
Nettoverkaufserlös
in CHF
+15.1%

55.3 Mio.
EBIT in CHF

EBIT-Marge
18.7%

Anzahl
Mitarbeitende
1177

Business Unit Medtech

Komax Medtech entwickelt kundenspezifische Maschinensysteme für die automatische Montage von medizinischen Produkten. Zu den auf Komax Maschinen montierten Produkten gehören beispielsweise Inhalatoren oder Insulinverabreichungs- und Injektionssysteme.


2014 war für Komax Medtech ein herausforderndes Jahr. Kunden in Europa verzögerten ihre Investitions­entscheide, wovon der Standort La Chaux-de-Fonds betroffen war. Dank der in den letzten drei Jahren initiierten Massnahmen zur Ergebnisstabilisierung blieb der EBIT trotz dieser widrigen Rahmenbedingungen positiv.

Business Unit Medtech

Bestellungseingang
in CHF
65.1 Mio.

68.6 Mio.
Nettoverkaufserlös
in CHF

1.2 Mio.
EBIT in CHF

Anzahl
Mitarbeitende
307

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Die Komax Gruppe nimmt ihre Verantwortung gegenüber ihren Anspruchsgruppen wahr. Dies äussert sich einerseits in den von Komax erstellten Anlagen und den erbrachten Dienstleistungen, andererseits in den Zielsetzungen und der Haltung des Unternehmens. Komax betrachtet Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung als integrierten Teil ihrer Unternehmens­strategie. Die Grundsätze, an denen sich die Komax Gruppe orientiert, sind im Leitbild festgehalten. Sie übernimmt Verantwortung gegenüber Mensch und Natur und ist bestrebt, ihre Kompetenzen in Fragen der Nachhaltigkeit und der sozialen Verantwortung kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Anzahl
Mitarbeitende
1498

Informationen für Investoren

Die Börse war 2014 wie schon im Vorjahr stark beeinflusst durch Interventionen der Notenbanken. Zusätzlich wurden die Aktienkurse unterstützt durch die positive konjunkturelle Entwicklung der USA, die weitere Deeskalation der Eurokrise sowie das tiefe Zinsniveau. Andererseits führten Meldungen über politische Unruhen, der stark fallende Ölpreis, welcher als Zeichen einer schwachen Weltwirtschaft interpretiert wurde, und immer wieder neue Befürchtungen über ein erneutes Aufflammen der Schuldenkrise in Europa zu teilweise starken Kursschwankungen.

Informationen für Investoren

520.9 Mio.
Marktkapitalisierung
in CHF

Ausschüttungsquote
65%

Dividendenrendite
3.2%

Hoher Free Float
94%

40 Jahre Komax Wire

Ein Grund zum Feiern! 1975 gründete Max Koch in der Nähe von Luzern ein kleines Ingenieurbüro, welches mit seinen Ideen und Konzepten die Welt der Kabel­verarbeitung veränderte. Schon damals waren Pionier- und Erfindergeist die Basis für den Geschäftserfolg. Bereits der erste Kabelablängautomat, die Komax 20, mit der das junge Unternehmen 1976 den Markt überraschte, war bezüglich Präzision und Verarbeitungsqualität seiner Zeit weit voraus.

40 Jahre Komax Wire

Firmengründung
1975

Pionier- und
Erfindergeist

sind bis heute Teil
der Unternehmenskultur.

Bezüglich Präzision
der Zeit
weit
voraus