In Kürze

­Komax ist eine global tätige Technologie­gruppe, die auf Automatisierungslösungen für ausgewählte Prozesse spezialisiert ist. Mit ihren innovativen und qualitativ hochstehenden Lösungen für die Kabelverarbeitung sowie für Anlagen zur Montage von Geräten für die Selbstmedikation unterstützt Komax wirtschaftliche und sichere Fertigungsabläufe insbesondere bei Automobil­zulieferern und Pharmaunternehmen.

In Kürze

Bestellungseingang
+20.4%

368.5 Mio.
Umsatz in CHF
+1.4%

Aktienkurs CHF 194.90
+35%

Dividendenrendite
2.8%

Brief an die Aktionäre

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre
Mit dem Entscheid der Nationalbank, den Mindest­­kurs für den Euro aufzuheben, begann das Jahr 2015 mit einem Paukenschlag. Er zwang die ganze Organisation, die neuen Rahmenbedingungen zu analysieren und zeitnah Massnahmen zur Schadensbegrenzung auszuarbeiten und umzusetzen. Dies ist unseres Erachtens sehr gut gelungen. Wir können trotz des widrigen Umfelds wiederum auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken.


DOWNLOAD PDF

Standorte

Die Komax Gruppe ist an allen wichtigen Produktions­standorten ihrer Kunden vertreten. Sie spürt den Puls der Industrie und kennt deren Bedürfnisse. Gestützt auf ihre mehr als 40-jährige Erfahrung entwickelt Komax bedarfsgerechte, hochwertige und innovative Automatisierungslösungen für lokale Bedürfnisse in globalen Märkten.


Komax produziert in Europa, Nord- und Südamerika, Asien sowie in Afrika und erbringt über Tochter­gesell­schaften und unabhängige Vertretungen Verkaufs- und Serviceunterstützung in rund 60 Ländern.

Standorte

16
Produktions-
standorte

30
Komax
Gesellschaften
weltweit

60
Länder mit
Ver­kaufs- und
Service­unter­stützung

Geschäftsmodell und Strategie

Komax verfolgt eine Strategie, die eine überdurch­schnittliche Profitabilität und weiteres nachhaltiges Wachstum anstrebt. Damit verbunden ist ein umweltbewusstes, soziales und gegenüber allen Anspruchsgruppen verantwortungsvolles Handeln. Die Gruppenstrategie setzt den Rahmen für die Business Units, die weitgehend autonom operieren und in verschiedenen Märkten tätig sind.

Geschäftsmodell und Strategie

Technologisch
führend

Ertrags-
stark

Hohe
Innova-
tionskraft

Verwaltungsrat

Beat Kälin (1957)
Nicht exekutives, abhängiges Mitglied und Präsident des Verwaltungsrats seit 2015, gewählt bis 2016, Schweizer, wohnhaft in Birmensdorf, Präsident des Verwaltungsrats der börsenkotierten Huber + Suhner AG, Pfäffikon (ZH).

Daniel Hirschi (1956)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2005, Vizepräsident seit 2014, gewählt bis 2016, Schweizer, wohnhaft in Biel, VR-Präsident der börsenkotierten Schaffner Holding AG, Luterbach, VR-Mitglied der börsenkotierten Gavazzi Holding AG, Steinhausen, sowie der privat gehaltenen Benninger AG, Uzwil.

David Dean (1959)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2014, gewählt bis 2016, Schweizer, wohnhaft in Meilen, Mitglied des Verwaltungsrats der Agta Record AG in Fehraltorf, der Trumpf AG in Baar und Mitglied des «Industry Executive Advisory Board» des «Executive MBA Supply Chain Management» an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH), Zürich.

Kurt Haerri (1962)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2012, gewählt bis 2016, Schweizer, wohnhaft in Birrwil.

Roland Siegwart (1959)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 2013, gewählt bis 2016, Schweizer, wohnhaft in Schwyz. VR-Mitglied der Evatec, Trübbach, und der Alstom Inspection Robotics, Zürich.

Leo Steiner (1943)
Nicht exekutives, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats seit 1997, von 2007 bis 2015 Präsident des Verwaltungsrats, gewählt bis 2016, Schweizer, wohnhaft in Steinhausen.




DOWNLOAD PDF

Gruppenleitung

Matijas Meyer (1970)
Vorsitzender der Gruppenleitung seit 11. Mai 2015 und Leiter Business Unit Wire seit 2010, bei Komax seit 2007, Schweizer, wohnhaft in Ebikon.

Andreas Wolfisberg (1958)
Leiter Finanz- und Rechnungswesen (CFO) seit 1996, bei Komax seit 1991, Schweizer, wohnhaft in Adligenswil, Präsident des Verwaltungsrats der Kowema Beteiligungs AG, Baar.

René Ronchetti (1968)
Leiter Business Unit Medtech und bei Komax seit 2012, Schweizer, wohnhaft in Murten.




DOWNLOAD PDF

Business Unit Wire

Komax Wire konnte dank ihrer einzig­artigen Marktstellung die hohen Vorgaben des Vorjahres trotz Frankenstärke einmal mehr übertreffen und verzeichnete zudem 2015 ein weiteres ausgezeichnetes Jahr mit hoher Profitabilität. Die EBIT-Marge von 19.0% lag unverändert im Zielbereich und übertraf das Vorjahresniveau.

Business Unit Wire

348.4 Mio.
Bestellungseingang
in CHF
+15.1%

313.3 Mio.
Nettoverkaufserlös
in CHF

Anzahl
Mitarbeitende
1332

Business Unit Medtech

2015 war für Komax Medtech ein weiteres herausforderndes Jahr. Doch sie konnte es mit einem ausserordentlich hohen kumulierten Bestellungseingang abschliessen. Der schwer prognostizierbare und sprunghaft verlaufende Auftrags­eingang drückte allerdings auf die Auslastung an allen Standorten. Der starke Schweizer Franken verwässerte zudem die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts La Chaux-de-Fonds im Vergleich zur internationalen Konkurrenz.

Business Unit Medtech

94.5 Mio.
Bestellungseingang
in CHF
+45.1%

54.7 Mio.
Nettoverkaufserlös
in CHF

Anzahl
Mitarbeitende
237

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Die Komax Gruppe nimmt ihre Verantwortung gegenüber ihren Anspruchsgruppen wahr. Dies äussert sich einerseits in den von Komax erstellten Anlagen und den erbrachten Dienstleistungen, andererseits in den Zielsetzungen und der Haltung des Unternehmens. Komax betrachtet Nach­haltigkeit und soziale Verantwortung als integrierten Teil ihrer Unternehmens­strategie. Die Grundsätze, an denen sich die Komax Gruppe orientiert, sind im Leitbild und im Verhaltens­kodex festgehalten. Sie übernimmt Verantwortung gegenüber Mensch und Natur und ist bestrebt, ihre Kompetenzen in Fragen der Nachhaltigkeit und der sozialen Verantwortung konti­nuierlich weiterzuentwickeln.

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Anzahl
Mitarbeitende
1580

Informationen für Investoren

Nach einem freundlichen Start überraschte die Schweizerische Nationalbank den Aktienmarkt am 15. Januar 2015 mit der Mitteilung, dass der Mindestkurs von CHF 1.20 für den Euro per sofort aufge­hoben wird. Die Devisenkurse sowie die Börse reagierten umgehend und heftig.

Informationen für Investoren

719.5 Mio.
Marktkapitalisierung
in CHF

Ausschüttungsquote
75%

Hoher Free Float
95%

Attraktive
Dividendenrendite
2.8%

Berufsbildung

Zurzeit sind bei Komax in der Schweiz 47 und in Deutschland 26 Lernende in Aus­bildung. Seit dem Bestehen des Unter­neh­mens haben in der Schweiz 235 Lernende eine Berufs­ausbildung bei Komax abgeschlossen. Die Komax Gruppe betrachtet die Ausbildung von Lernenden als Gewinn für das Unternehmen und für den Produktions­standort Schweiz. Es werden Lehrstellen für Polymechaniker, Informatiker, Elek­troniker, Konstrukteure, Automatiker, Logis­tiker, Fachleute Betriebsunterhalt sowie für kaufmännische Berufe angeboten.

Berufsbildung

235
Fachkräfte
seit Gründung
ausgebildet

47
Lernende und
8 Berufe in der
Schweiz

26
Lernende und
9 Berufe in
Deutschland